Angeborene Herzfehler Probleme, Diagnosen, Behandlung

Inhalt
Angeborene Herzfehler - Probleme, Diagnosen, Behandlung

Die Operations- und Behandlungsmethoden angeborener Herzfehler haben sich im Lauf der Jahrzehnte ständig verbessert. Daher erreichen heute etwa 90 Prozent der Kinder mit angeborenen Herzfehlern das Erwachsenenalter. Das stellt Erwachsenenkardiologen und Internisten, aber auch Kinderkardiologen vor neue Herausforderungen: Sie sollten sich im jeweils anderen Fachgebiet auskennen, um Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern optimal behandeln zu können. test informiert zum Thema und bringt eine tabellarische Übersicht mit den häufigsten Herzfehlern, ihren Folgen, Behandlungsmöglichkeiten sowie eventuellen Problemen im weiteren Verlauf und Erwachsenenalter.

Mehr zum Thema

  • Wie gesund ist Kaffee? 9 Gesund­heits­mythen im Check

    - Wie sich der Genuss von Kaffee auf die Gesundheit auswirkt, ist umfang­reich erforscht. Wir haben neun Behauptungen geprüft.

  • Fitness­studio Ihre Rechte bei Krankheit, Umzug, Studiopleite

    - Wann komme ich vorzeitig aus meinem Vertrag raus? Muss ich für Corona-Schließ­zeiten Beitrag zahlen? Stiftung Warentest klärt häufige Fragen zum Thema Fitness­studio.

  • Medikamente im Test Angina Pectoris – der Herz­katheter kann warten

    - Welche Behand­lung ist bei chro­nisch verengten Herz­kranzgefäßen wirk­samer: Medikamente oder zusätzlich ein Herz­katheter? Eine Studie zeigt ein über­raschendes Ergebnis.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.