Analyse Gartenboden Frühlingserwachen

27.03.2003
Inhalt

Ein gesunder Garten braucht den richtigen Nährstoffmix. Viele Hobbygärtner düngen falsch. Die Stiftung Warentest hat 450 Bodenproben von test-Lesern analysiert. Die meisten Böden enthalten zu viel Phosphor. Das hemmt das Wachstum der Pflanzen und belastet die Gewässer. Rasenflächen sind dagegen oft unterversorgt. Auch Kalium fehlt. Folge: Der Rasen vertrocknet oder wächst nur spärlich.

Welche Nährstoffe sind vorhanden und wie muss gedüngt werden? Die Bodenanalyse der Stiftung Warentest hilft weiter. Hinweis: Der Service wurde eingestellt.

  • Mehr zum Thema

    Rasenmäher im Test Akku siegt, Kabel spart

    - Im Rasenmäher-Test der Stiftung Warentest: Akku-Rasenmäher und Rasenmäher mit Kabel. Im jüngsten Test­durch­gang schneiden sieben Rasenmäher gut ab. Zwei Mäher fallen...

    Rasen­samen Mit der richtigen Saat­gut-Mischung wird Ihr Rasen robust

    - Frühling ist eine gute Zeit, um Rasen zu säen. Ob die Saat aufgeht, hängt von vielen Dingen ab, etwa der Auswahl des richtigen Samens, der Vorbereitung des Bodens oder...

    Mähroboter im Test Zwei gefährden Kinder­füße

    - Die meisten Mähroboter im Test pflegen den Rasen gut. Doch auf spielende Kinder ist keiner der Rasenroboter genügend einge­stellt. Wir zeigen, welche Modelle völlig...