Analogkäse Kunstkäse im Brötchen

28.05.2009
Inhalt
  1. Überblick
  2. Artikel als PDF (2 Seiten)

Was nach Käse schmeckt, ist nicht immer echter Käse: Das hessische Landeslabor wurde sogar bei jedem dritten untersuchten Bäckereibrötchen mit aufgebackenem Käse fündig. Sie enthielten sogenannten Analogkäse aus Pflanzenfett, Milchpulver und Zusatzstoffen. Solche Imitate sind zulässig und nicht gesundheitsschädlich, dürfen aber nicht ohne Hinweis angeboten werden.

28.05.2009
  • Mehr zum Thema

    Kinder­desserts im Test Wie gesund sind Frucht­zwerge, Mons­terbacke & Co?

    - Viel Zucker, Fett und Kalorien – einige Fertigdesserts für Kinder sind eher Süßig­keiten. Die Stiftung Warentest hat 25 Puddings, Joghurts, Quark- und...

    FAQ Aroma Was bestimmt den Geschmack von Lebens­mitteln?

    - Pudding mit Vanille­geschmack muss keine Aroma­stoffe aus der Vanilleschote enthalten – das ist in Ordnung, solange die Aromen korrekt im Zutaten­verzeichnis angegeben...

    Aufback­brötchen im Test Die besten Brötchen zum Frühstück

    - Nicht jeder hat einen Bäcker um die Ecke, nicht jeder Bäcker hat sonn­tags auf. Also Tüte auf, Ofen an, Brötchen rein – schon duftet es zu Hause wie beim Bäcker. Brötchen...