Amundi Meldung

Mit der Fonds­gesell­schaft Amundi gibt es einen weiteren Anbieter für Gold-ETC (Isin FR 001 341 671 6). Dieses Wert­papier ist mit realem Gold hinterlegt, wie Xetra-Gold und Euwax-Gold. Die Barren werden im Tresor der Groß­bank HSBC in London verwahrt. Mit jähr­lichen Kosten von 0,19 Prozent ist der ETC günstig. Für Anleger, die in Gold investieren wollen, sind physisch hinterlegte Exchange Traded Commodities (ETC) eine Über­legung wert. Finanztest sieht sie als akzeptablen Kompromiss für Anleger, die sich nicht mit der Lagerung von Barren oder Münzen befassen wollen. Nachteil: Recht­lich besteht bei ETC Schuld­verschreibungen das Risiko einer Emitten­tenpleite. Anders als bei ETF handelt es sich bei den Einlagen nicht um geschütztes Sonder­vermögen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.