Ambulante Psycho­therapie Meldung

In vier Wochen beim Spezialisten: Wer dringend einen Termin benötigt, kann sich an die Termin­service­stellen wenden. Sie vermitteln den Fach­arzt­besuch.

Wer Hilfe vom Psycho­therapeuten braucht, soll diese schneller und ohne Umweg über den Haus­arzt bekommen. Darauf zielen mehrere Neuerungen in der ambulanten Psycho­therapie ab, auf die gesetzlich Kranken­versicherte seit April zurück­greifen können. Zum Beispiel auch einen schnel­leren Termin über die Termin­service­stellen der Kassen­ärzt­lichen Vereinigungen.

Vermitt­lung von Fach­arzt­terminen

Der Service der Termin­vergabestellen wurde im April ausgeweitet: Jetzt können Kassenpatienten auch ein Erst­gespräch bei einem Psycho­therapeuten bekommen. Bislang wurden vor allem Termine bei Neurologen, Hals-Nasen-Ohren-Ärzten und Ortho­päden nachgefragt. Telefon­nummern und Uhrzeiten regionaler Service­stellen stehen auf der Website des Bundesgesundheitsministeriums. Seit gut einem Jahr gibt es die Termin­service­stellen der Kassen­ärzt­lichen Vereinigungen, die gesetzlich Kranken­versicherte bei der Vermitt­lung von Fach­arzt­terminen unterstützen, wenn diese selbst keinen Termin bekommen.

Neue Rege­lungen zur ambulanten Psycho­therapie

Durch eine Strukturreform der ambulanten Psycho­therapie, die der Gemein­same Bundes­ausschuss (G-BA) beschlossen hat, gelten seit April zudem folgende Neuerungen:

  • Psycho­therapeutische Sprech­stunde. Wer schnelle Hilfe im Krisenfall braucht, kann sich direkt an einen Psycho­therapeuten wenden. Dieser kann nun ohne Über­weisung vom Haus­arzt in einem ersten Gespräch klären, ob eine ambulante Psycho­therapie notwendig ist.
  • Psycho­therapeutische Akutbe­hand­lung. Kommt ein Psycho­therapeut in der Sprech­stunde zu dem Schluss, dass der Patient dringend Hilfe braucht, kann er eine psycho­therapeutische Akutbe­hand­lung anbieten oder vermitteln. Diese Einzel­behand­lung steht Patienten bis zu 24 Mal je Krank­heits­fall zur Verfügung. Eine Sitzung dauert 25 Minuten. Die Therapie muss bei der Krankenkasse nicht mehr beantragt, sondern nur noch ange­zeigt werden.
  • Telefo­nische Erreich­barkeit. Psycho­therapeuten müssen bis zu 200 Minuten wöchentlich telefo­nisch erreich­bar sein und die entsprechenden Zeiten ankündigen und veröffent­lichen.

Tipp: Weitere Informationen zum Thema gibt es im Special Termin beim Psychotherapeuten.

Mehr Werbung nötig?

Etwa 113 000 Termine haben die Service­stellen der Kassen­ärzt­lichen Vereinigungen seit Ende Januar 2016 vermittelt – weniger als erwartet. Sie waren durch das Versorgungs­stärkungs­gesetz dazu verpflichtet, diese regionalen Anlauf­stellen einzurichten. Auf diese Weise sollten auch gesetzlich Kranken­versicherte in dringenden Fällen inner­halb von vier Wochen einen Fach­arzt­termin bekommen. Das Fazit der Ärzte- und Krankenkassen­vertreter ist unterschiedlich. Roland Stahl, Presse­sprecher der Kassen­ärzt­lichen Bundes­ver­einigung: „Bei gleich­zeitig 580 Millionen Arzt-Patienten-Kontakten ist die Nach­frage im Verhältnis gesehen vergleichs­weise gering.“ Aus Sicht des Spitzen­verbands der gesetzlichen Krankenkassen ist das Angebot zu „versteckt“ und mehr Werbung nötig.

Entfernung zum Fach­arzt muss zumut­bar sein

Die Termin­service­stellen vermitteln einen Besuch beim Fach­arzt inner­halb von vier Wochen, jedoch nicht beim Wunsch­arzt. Der vermittelte Fach­arzt muss aber zumindest in zumut­barer Nähe des Wohn­orts praktizieren. Wichtig: Von ihrem Haus­arzt benötigen Patienten für die Vier-Wochen-Frist einen „dringlichen“ Über­weisungs­schein. Nur für Termine beim Augen- und Frauen­arzt sind Über­weisungen nicht nötig. Termine für Vorsorgeunter­suchungen vermitteln die Termin­service­stellen nicht.

Tipp: Auch viele gesetzliche Krankenkassen vermitteln ihren Mitgliedern Fach­arzt­termine. In unserem Produktfinder Krankenkassen können Sie gezielt nach diesem Kriterium suchen.

Diese Meldung aus Finanztest 3/2017 ist erst­mals am 14. Februar 2017 auf test.de erschienen. Sie wurde seitdem mehr­fach aktualisiert, zuletzt am 11. Mai 2017.

Dieser Artikel ist hilfreich. 10 Nutzer finden das hilfreich.