Der US-Buchversand Amazon hat nach eigenen Angaben im Juni 80 Prozent mehr elektronische Bücher – E-Books – verkauft als gebundene. Allerdings nannte Amazon keine absoluten Zahlen und beschränkte den Vergleich auf Hardcover-Bände. Der Anteil von Taschenbüchern dürfte weit höher sein.

Dieser Artikel ist hilfreich. 132 Nutzer finden das hilfreich.