Alzheimer

Warnsignale

20.03.2002
Inhalt

Wer schon immer seine Schlüssel verlegt oder Namen vergessen hat, leidet nicht an der Alzheimerkrankheit. Wenn sich jedoch in neuester Zeit etwas geändert hat, könnte das ein Krankheitszeichen sein:

- Gedächtnisstörungen und Denkschwierigkeiten haben zugenommen,

- alltägliche Handlungen wie Einkaufen, Schlüssel benutzen, Koffer packen fallen zunehmend schwerer,

- in fremder Umgebung, etwa am Urlaubsort, treten Orientierungsschwierigkeiten auf,

- der Betroffene kann sich Informationen nicht merken und verwechselt Daten.

  • Mehr zum Thema

    Einsamkeit Erst isoliert, dann krank

    - Einsamkeit ist ein Gefühl, dass Jung und Alt erfassen kann. Sehr verbreitet sei es bei Mitt­dreißigern und über 65-Jährigen, antwortete die Bundes­regierung auf eine...

    Depression im Pfle­geheim Verstecktes Leid erkennen und richtig behandeln

    - Unter Pfle­geheimbe­wohnern sind Depressionen häufig. Doch oft bleibt das Problem unbe­merkt oder wird mit Demenz verwechselt. Die Gesund­heits­experten der Stiftung...

    Kommunikation bei Demenz Wie Gespräche mit Demenz­erkrankten gelingen

    - Gespräche mit Demenz­erkrankten zu führen, ist schwierig. Aber es kann gelingen – mit den richtigen Gesprächs­themen und unseren Tipps zur einfachen Gesprächs­führung....