Alzheimer

Stichwort Demenz

0
Inhalt

Es gibt verschiedene Formen von Hirnleistungsstörungen, oft auch als Demenz bezeichnet: Die Alzheimererkrankung mit ihren Ablagerungen im Gehirn macht etwa 50 bis 60 Prozent der Fälle aus. Durchblutungsstörungen des Gehirns und Minischlaganfälle bilden eine zweite Gruppe. Auch Parkinson und andere, eher seltene Erkrankungen wie Creutzfeldt-Jakob oder Chorea Huntington haben Hirnleistungsstörungen zur Folge.

0

Mehr zum Thema

  • Kommunikation bei Demenz Wie Gespräche mit Demenz­erkrankten gelingen

    - Gespräche mit Demenz­erkrankten zu führen, ist schwierig. Aber es kann gelingen – mit den richtigen Gesprächs­themen und unseren Tipps zur einfachen Gesprächs­führung....

  • Depression im Pfle­geheim Verstecktes Leid erkennen und richtig behandeln

    - Unter Pfle­geheimbe­wohnern sind Depressionen häufig. Doch oft bleibt das Problem unbe­merkt oder wird mit Demenz verwechselt. Die Gesund­heits­experten der Stiftung...

  • Delir im Alter Wenn ein Mensch plötzlich verwirrt ist

    - Abrupt einsetzende Phasen geistiger Einschränkung können gerade bei Senioren auf Delir hindeuten. Hier lesen Sie, woher es kommt und was hilft. Wichtig zu wissen: Ein...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.