Aluminium Scooter Meldung

Discounter Lidl warnt: Beim Aluminium-Scooter der Marke Playtive kann möglicher­weise die Schweiß­naht zwischen Lenker und Tritt­brett brechen. Im schlimmsten Fall könne dies zum Sturz des Fahrers führen. Kunden können den Klap­proller in eine Lidl-Filiale zurück­bringen und bekommen ihr Geld zurück.

Scooter seit März bei Lidl verkauft

Lidl hat den Roller der Firma Delta Sport Handels­kontor in zwei unterschiedlichen Designs seit Anfang März 2013 verkauft. Delta Sport warnt aufgrund der unsicheren Schweiß­naht davor, den Roller weiterhin zu verwenden. Der Rück­ruf gilt lediglich für den Klap­proller der Marke Playtive mit der Artikel­nummer IAN 78984. Die Nummer finden Kunden auf einem Aufkleber auf der Unterseite des Tritt­bretts. Für andere Artikel der Marke Playtive gilt dieser Rück­ruf nicht.

Geld zurück auch ohne Kassenbon

Kunden können den betroffenen Aluminium-Scooter in die Lidl-Filialen zurück­bringen. Sie erhalten den Kauf­preis zurück, auch ohne Kassenbon. Weitere Informationen gibt es unter der gebührenfreien Nummer 0 800/43 53 36 1 (Montag bis Samstag, 8 Uhr bis 20 Uhr).

Schaden­ersatz und Schmerzens­geld

Wer wegen eines Produkt­fehlers einen Schaden erleidet, kann vom Anbieter Schaden­ersatz verlangen. Bei Verletzungen hat das Unternehmen auch ein angemessenes Schmerzens­geld zu zahlen. Bei Sach­schäden gilt ein Selbst­behalt von 5 00 Euro. Ein Verschulden müssen Betroffene dem Hersteller nicht nach­weisen. Voraus­setzung ist nur, dass die Schäden auf einem Produkt­fehler beruhen.

Weitere Rück­rufhin­weise finden Sie auf der Themenseite Rückruf auf test.de.

Dieser Artikel ist hilfreich. 12 Nutzer finden das hilfreich.