Unser Rat

Loslegen. Mit einer zusätzlichen ­Alters­vorsorge sollten Sie so früh wie möglich beginnen. Wer lange spart, profitiert vom Zinseszins und kommt mit kleineren Raten aus.

Mitnehmen. Nutzen Sie die Fördermöglich­keiten. Beginnen Sie mit ­einer Riester-Rente oder einer betrieblichen Alters­vorsorge. Durch die staatliche Hilfe können Sie leichter ­sparen als mit einer rein privaten Geld­anlage.

Mischen. Kombinieren Sie Spar­formen angemessen. Als junger Mensch sollten Sie verstärkt auf Fonds­produkte setzen, um lang­fristige Rendite­chancen zu nutzen.
Je älter Sie werden, desto mehr sollten Sie sichere Anlagen bevor­zugen, denn Verluste können Sie schlechter aus­sitzen. Achten Sie darauf, nicht zu viel Geld in lang­fristigen Verträgen zu ­binden. Sie sollten an Teile Ihres ­Vermögens heran­können.

Sich informieren. Unsere Tests von ­Alters­vorsorgepro­dukten finden Sie im Ressort Versicherung + Vorsorge. Das ­Angebot ist zum Teil kosten­pflichtig. Speziell zur Riester-Rente informiert unser Sonderheft „Riester-Rente“. Es kostet 7,80 Euro plus 2,00 Euro Versand­gebühr. Bestellen können Sie es in unserem Online-Shop oder tele­fonisch unter 0 180 5/00 24 67.

Beraten lassen. Eine individuelle kosten­pflichtige Beratung bekommen Sie bei den Verbraucherzentralen. Beratungs­stellen in Ihrer Nähe finden Sie unter www.verbraucherzentrale.de oder bei ­einem Rentenberater (Adressen ­unter www.rentenberater.de).

Dieser Artikel ist hilfreich. 347 Nutzer finden das hilfreich.