Sparen hilft, um im Alter nicht arm zu sein. Doch Frauen sollten sich in Sachen Alters­vorsorge noch breiter aufstellen. Sie machen zu Hause die meiste Arbeit, riskieren dafür Berufs­chancen und bezahlen ihr Kümmern mit mick­rigen Renten­ansprüchen. Die Expertinnen und Experten von Finanztest zeigen, wie Frauen ihre Renten-Situation verbessern können – und der Teil­zeitfalle entkommen können.

Kompletten Artikel freischalten

SpecialAlters­vorsorge für Frauen05.08.2019
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 6 Seiten).

Frauen – die Kümmerer der Nation

Bei Erziehung, Pflege und Haus­arbeit können Männer Frauen noch immer nicht das Wasser reichen. Gleich­zeitig beträgt das Renten­einkommen von Frauen über alle Vorsorgeformen hinweg – gesetzlich, betrieblich und privat – im Schnitt nur rund 47 Prozent von dem der Männer. Selbst jüngere Frauen landen ab dem zweiten Kind oft in Teil­zeit oder Minijob – für ihre Rente ist das heikel.

Das bietet der „Rund­umschlag Alters­vorsorge für Frauen“

Rentenlücke und Teil­zeitfalle. Alters­armut ist weiblich, Alters­vorsorge für Frauen sehr wichtig. Die Dinge früh­zeitig anpacken nutzt. Wir zeigen, welche Möglich­keiten es gibt, und welche Strategie für wen passt. Wir sagen, wie sich die Teil­zeitfalle auswirkt und geben Tipps, wie Frauen ihr entkommen können.

Sparen und Part­nerschaft. Wir erklären, welche Sparformen sich für welche Lebens­situationen von Frauen am besten eignen. Zudem ist es empfehlens­wert, wenn Paaren im Guten einen finanziellen Ausgleich vertraglich regeln, sofern einer wegen Kinder­betreuung weniger arbeitet. Hier finden Sie Tipps, wie das am besten gelingt.

Heft­artikel. Wenn Sie das Thema frei­schalten, erhalten Sie Zugriff auf das PDF zum Bericht aus Finanztest 8/2019.

Raus aus der Teil­zeitfalle

Familie verträgt sich nicht gut mit Voll­zeit­arbeit. Wie aber wären statt 50 Prozent (Mutter) und Voll­zeit (Vater) zweimal 75 Prozent? Arbeit­geber können mit flexiblen Arbeits­zeiten, mobilem Arbeiten und Home­office helfen, Familie und ­Job besser zu vereinbaren. Das ist nur einer von Ratschlägen, die die Vorsorge-Experten von Finanztest im großen Special vertiefen.

Nicht warten – loslegen!

Der wichtigste Rat unserer Expertinnen und Experten ist generellen Natur: Legen Sie los! Das Alter kommt früher oder später. Eine gute Rente hilft dann nicht nur, all die Dinge zu tun, für die vorher keine Zeit blieb. Sie sorgt vor allem dafür, dass Sie unabhängig bleiben – vom Staat, aber auch von Ihrem Partner. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Stell­schrauben, an denen Sie für eine gute Rente drehen können. Dazu gibts viele hilf­reiche Tipps – vom Termin bei der Rentenkasse bis zur Befristung von Teil­zeit.

Dieses Special ist erst­mals am 11. Dezember 2018 auf test.de erschienen. Es wurde am 16. Juli 2019 aktualisiert. Vor diesem Datum gepostete Nutzer­kommentare beziehen sich auf die frühere Fassung.

Jetzt freischalten

SpecialAlters­vorsorge für Frauen05.08.2019
1,50 €
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 6 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 6 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 57 Nutzer finden das hilfreich.