Sparanlagen

Neben staatlich geförderten Produkten für die Altersvorsorge gibt es auch rein private Anlagen. Dazu gehören Bundeswertpapiere und herkömmliche Sparprodukte der Banken. test.de sagt, ob sie für die Altersvorsorge geeignet sind.

Bundeswertpapiere

Geeignet für sicherheitsbedürftige Sparer als Alternative zu den schlechten Zinsangeboten vieler Filialbanken. Für Anleger, die kleine Beträge regelmäßig in einen Sparplan einzahlen wollen, sind Bundesschatzbriefe geeignet. Sie investieren dabei allerdings in verschiedene Schatzbriefserien und bekommen das Geld nicht auf einen Schlag, sondern je nach Fälligkeit der Serien in Abständen von ein paar Monaten zurück. Ein Vergleich mit Sparplänen von Banken und Direktbanken ist immer zu empfehlen.
Für Einmalanleger sind Finanzierungsschätze, Bundesobligationen und Schatzbriefe geeignet. Sie können bei einigen Direktbanken aber höhere Zinsen bekommen.
Ertragschance. Sichere Rendite. Je nach Laufzeit zwischen 2,75 und 3,71 Prozent pro Jahr.
Risiko. Keines.

Spareinlagen der Banken

Geeignet für sicherheitsorientierte Sparer, die feste Zinsen und eine Kapitalgarantie für ihre Geldanlage wünschen. Auch geeignet als Sicherheitsbaustein in einem gut gemischten Depot. Je nach Risikoneigung und Alter sollte dieser Sicherheitspuffer zwischen 20 und 80 Prozent betragen.
Ertragschancen. Die Renditen von Sparplänen sind sehr verschieden und hängen von der Verfügbarkeit und Laufzeit ab.
Risiko. Keines.

Tipps:

  • Sparer ohne Depot. Wenn Sie kein Wertpapierdepot haben, sind die Sparangebote der Banken erste Wahl. Sie verursachen keine Zusatzkosten.
  • Banksparplan. Bevorzugen Sie Verträge, die Sie spätestens nach einem Jahr ohne Verlust kündigen können. So können Sie von steigenden Zinsen profitieren. Wenn Sie die Wahl zwischen einem Sparplan mit variabler Verzinsung und einem mit garantiertem Zins haben, sollten Sie bei ähnlicher Rendite das Festzinsangebot bevorzugen. Einen Sparplan mit variablen Zinsen sollten Sie nur abschließen, wenn eine Bezugsgröße für Zinsänderungen genannt wird.
  • Sparplanvergleich. Wenn Sie mehrere Sparpläne vergleichen wollen, müssen Sie sich entweder von der Bank für jeden ausrechnen lassen, wie viel Geld Sie am Ende der Sparphase ausgezahlt bekommen, oder Sie vergleichen die Rendite. Hierfür können Sie auch den kostenlosen Sparplanrechner von test.de verwenden.

Festgeld und Tagesgeld

Geeignet für alle Anleger, die bei absoluter Sicherheit und hoher Flexibilität möglichst viel Rendite herausholen wollen. Die besten aktuellen Angebote finden Sie im Infodokument Tagesgeldkonten und Festgelder.
Ertragschancen. Abhängig vom Zinsniveau und der jeweiligen Bank.
Risiko. Keines.

Sparbriefe und Einmalanlagen

Geeignet für alle Anleger, die eine besser verzinste Alternative zu Bundeswertpapieren suchen. Aktuelle Konditionen von mehr als 100 bundesweiten Anbietern finden Sie im Infodokument Einmalanlagen mit Festzins.
Ertragschancen. Abhängig vom allgemeinen Zinsniveau, zurzeit bei ausländischen Direktbanken bis zu 4,25 Prozent bei dreijähriger Bindung. Bei vielen Filialbanken deutlich niedrigere Verzinsung.
Risiko. Keines.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4483 Nutzer finden das hilfreich.