Anlageformen auf einen Blick

STAATLICH GEFÖRDERTE ALTERSVORSORGE

Anlage

Ertrags-
chance

Verlust-
risiko

Flexibilität

Eignung für Alters-
vorsorge

Besonder-
heiten

Riester-Rente

Hoch durch staatliche Zulagen und Steuervorteile

Keins. Einzahlungen zum Rentenbeginn garantiert.

Mittel

Hoch, weil lebenslange Einkommensquelle.

- Hartz-sicher,
- im Alter voll steuerpflichtig,
- aber sozialabgabenfrei

Betriebliche Altersvorsorge

Hoch bei Beteiligung des Arbeitgebers, sonst mittel.

Keins. Einzahlungen zum Rentenbeginn garantiert.

Gering, weil stark an Arbeitgeber gebunden.

Hoch, weil lebenslange Einkommensquelle

- Hartz-sicher,
- im Alter voll steuerpflichtig,
- volle Sozialabgabepflicht

Rürup-Rente

Attraktiv bei Durchhalten des Vertrags und individuell hohen Steuervorteilen

Keins, wenn Mindestverzinsung garantiert wird. Bei Fondsvarianten abhängig von Höhe des Aktienanteils.

Gering

Hoch, weil lebenslange Einkommensquelle. Bei Fondsvarianten mittel wegen des Anlagerisikos.

- Hartz-sicher,
- keine Sozialabgaben im Alter

PRIVATE ALTERSVORSORGE

1. Versicherungen

Anlage

Ertrags-
chance

Verlust-
risiko

Flexibilität

Eignung für Alters-
vorsorge

Besonder-
heiten

Private Renten-
versicherung
(klassisch)

Mäßig.

Keins, da garantierte Mindestverzinsung.

Gering

Hoch, weil lebenslange Einkommensquelle.

- Nicht hartz-sicher,
- nur geringe Besteuerung im Alter,
- keine Sozialabgabenpflicht im Alter

Private Renten-
versicherung
(fondsgebunden)

Mittel

Risiko abhängig vom Aktienfondsanteil.

Gering

Mittel wegen des Anlagerisikos.

- Nicht hartz-sicher,
- nur geringe Besteuerung im Alter,
- keine Sozialabgabenpflicht im Alter

Kapitallebens-
versicherung
(klassisch)

Mäßig.

Keins, da garantierte Mindestverzinsung

Gering

Mäßig, wegen einmaliger Auszahlung

- Nicht Hartz-sicher,
- Erträge voll steuerpflichtig, wenn Auszahlung vor dem 60. Lebensjahr erfolgt, ansonsten zur Hälfte
- Auszahlung sozialabgabenfrei

Kapitallebens-
versicherung
(fondsgebunden)

Mittel

Mittel

Gering

Gering, wegen einmaliger Auszahlung und des Anlagerisikos.

- Nicht hartz-sicher
- Erträge voll steuerpflichtig, wenn Auszahlungen vor dem 60. Lebensjahr erfolgt, ansonsten zur Hälfte. Auszahlungen sozialabgabenfrei.

2. Klassische Bankprodukte

Anlage

Ertrags-
chance

Verlust-
risiko

Flexibilität

Eignung für Alters-
vorsorge

Besonder-
heiten

Sparplan

Mäßig

Keins

Abhängig vom gewählten Produkt.

Mäßig. Nur für kleinen Teil des Vermögens sinnvoll.

Besteuerung der Zinserträge oberhalb des Sparerfreibetrags.

Einmal-
anlage mit Festzins
(Sparbrief, Festgeld, Sparkonto)

Mäßig - mittel

Keins

Mittel, abhängig von der Laufzeit.

Mäßig. Nur für kleinen Teil des Vermögens sinnvoll.

Besteuerung der Zinserträge oberhalb des Sparerfreibetrags.

Bundesschatz-
brief

Mäßig - mittel

Keins

Hoch

Mäßig. Nur für kleinen Teil des Vermögens

Besteuerung der Zinserträge oberhalb des Sparerfreibetrags.

3. Investmentfondssparpläne

Anlage

Ertrags-
chance

Verlust-
risiko

Flexibilität

Eignung für Alters-
vorsorge

Besonder-
heiten

Aktienfonds

Hoch

Hoch, da Kursschwankungen. Risiko abhängig von Anlagedauer.

Hoch. Aus- und Umstieg jederzeit möglich.

Hoch, wenn Einstige früh erfolgt und rechtzeitig in sichere Anlagen umgeschichtet wird.

Nach einem Jahr nur noch Besteuerung der halben Dividendenerträge.

Rentenfonds

Mittel

Mittel bis gering, abhängig von Anlagedauer.

Hoch. Aus- und Umstieg jederzeit möglich.

Mittel, aber flexible Ergänzung für Späteinsteiger.

Besteuerung von Zinserträgen oberhalb des Sparerfreibetrags.

IMMOBILIEN

Anlage

Ertrags-
chance

Verlust-
risiko

Flexibilität

Eignung für Alters-
vorsorge

Besonder-
heiten

Bausparen

Der Zinssatz für das Bauspardarlehen ist niedrig und steht heute schon fest. Das zahlt sich für Bausparer vor allem dann aus, wenn die Zinsen für herkömmliche Hypothekenkredite in Zukunft steigen.

Gibt der Bausparer später seine Eigenheimpläne auf, bleibt ihm nur ein schlecht verzinster Sparvertrag.

Hoch bis Mittel

Geeignet für alle, die mittel- bis langfristig für den Bau, den Kauf oder eine Modernisierung ihres Eigenheims sparen wollen.

Selbst genutzte Immobilien

Mittel

Gering - mittel

Gering

Ja, bei ausreichendem Eigenkapital und stetigem Einkommen

Sehr unflexibel. Deshalb nur als langfristige Geldanlage geeignet. Bau-/ Kaufrisiko, Finanzierung- und Standortrisiko.

Vermietete Immobilie

Mittel

Mittel

Gering

Mäßig. Abhängig von Finanzierung, Lage, Zustand, Vermietung.

Hoher Aufwand durch Vermietung. Bau-/ Kaufrisiko, Finanzierungs-, Standort und Vermietungsrisiko.