Rentenrechner

Rentenlücke ausrechnen oder den Finanzbedarf fürs Alter ermitteln: test.de stellt Ihnen mehrere Rechner zur Verfügung, die Ihnen bei der Kalkulation helfen und Ihnen sagen, mit wie viel Geld Sie im Alter rechnen können. Alle Rechner sind kostenlos.

Rentenlücke berechnen

Die gesetzliche Rente reicht nicht aus. Damit jeder weiß, welche Summe ihm im Alter fehlt, bietet test.de drei Rechner an, mit denen gesetzlich Versicherte und Beamte ihre Renten- beziehungsweise Pensionslücke ausrechnen können:
... zum Rechner Gesetzlich Versicherte: Rentenlücke
... zum Rechner Beamte: Pensionslücke (Angebot eingestellt)

Finanzbedarf ermitteln

Ein weiterer Rechner zeigt, ob das, was Sie sparen, für die Zusatzrente ausreicht, die Sie im Alter erreichen wollen. Der Rechner enthält vier Arbeitsblätter.
... zum Rechner Finanzbedarf

Rentenrendite bestimmen

Mit diesem Rechner kann jeder gesetzlich Rentenversicherte kalkulieren, wie sich seine gezahlten Beiträge rentieren. Es gilt die Regel, dass die Beitragsrendite bei jüngeren Jahrgängen stetig sinkt und bei Frauen höher liegt als bei gleichaltrigen Männern. Von den drei ausgerechneten Renditen ist die „mittlere“ Rendite nach der Berechnungsmethode der Deutschen Rentenversicherung die aussagekräftigste.
... zum Rechner Rentenrendite (Angebot eingestellt)

Öffentlichen Dienst: Zusatzrente ausrechnen

Finanztest bietet Beschäftigten im öffentlichen Dienst einen Rechner an, mit dem sie nach der Reform der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) individuell ihre Zusatzrente überprüfen können. Er ermittelt die Startgutschrift, die Versicherte der VBL und der kom­munalen und kirchlichen Zusatzversorgungskassen bei der Umstellung auf das neue Betriebsrentensystem erhalten.
... zum Rechner Zusatzrente (Angebot eingestellt)

Dieser Artikel ist hilfreich. 4483 Nutzer finden das hilfreich.