Unser Rat

Rente. Als Beschäftigter des öffentlichen Dienstes können Sie die voraussichtliche Höhe Ihrer gesetzlichen Rente der Renteninformation entnehmen, die Sie von der Deutschen Rentenversicherung einmal im Jahr erhalten. Versicherte ab 54 Jahre erhalten stattdessen alle drei Jahre eine Rentenauskunft.

Zusatzversorgung. Ihre künftige Zusatzrente für den öffentlichen Dienst können Sie sich unter www.vbl.de (> Betriebsrentenrechner) selbst ausrechnen. Finanztest hat jedoch für mehrere Modellfälle festgestellt, dass die Startgutschrift, mit der Versicherte Ende 2001 ins seitdem geltende neue Betriebsrentensystem gestartet sind, viel höher sein müsste (siehe Finanztest 2/07, S. 33). Unter www.finanztest.de/zusatzrente können Sie Ihre Startgutschrift überprüfen.

Pension. Als Beamter können Sie Ihren künftigen Pensionssatz unter www.beamtenversorgung.nrw.de berechnen. Dazu müssen Sie alle Dienstzeiten sowie Ihren gewünschten Pensionsbeginn eingeben. Die Bruttopension berechnen Sie, indem Sie das Endgehalt Ihrer Besoldungsstufe mit dem Pensionssatz multiplizieren. Ziehen Sie davon die Lohnsteuer einschließlich Solidaritätszuschlag (zu errechnen unter www.abgabenrechner.de) und den Beitrag für die private Krankenversicherung sowie die Pflegepflichtversicherung ab, so erhalten Sie die Nettopension.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2374 Nutzer finden das hilfreich.