Vorteil für Rentner und Pensionäre: Von ihren steuerpflichtigen Nebeneinkünften zieht der Fiskus einen Altersentlastungbetrag ab. Für Senioren, die am 1. Januar 64 Jahre alt waren, bleiben 40 Prozent der Nebeneinkünfte, höchstens aber 1 900 Euro steuerfrei. Die Folge: Bei Ehepaaren ist durch geschickte Verteilung hoher Nebeneinkünfte eine zusätzliche Steuersparnis möglich.

Finanztest sagt, wie der Altersentlastungsbetrag funktioniert, was er bringt, und wie Ehepaare ihn optimal ausnutzen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1384 Nutzer finden das hilfreich.