Alterseinkünfte Meldung

Das Bundesverfassungsgericht hat unter Vorsitz von Jutta Limbach (rechts im Bild) die ungleiche ­Besteuerung von Renten und Pensionen für verfassungswidrig erklärt.

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat entschieden: Spätestens 2005 darf die Bundesregierung Renten und Pensionen nicht mehr unterschiedlich besteuern. Erst einmal ändert sich allerdings nichts. Rentner müssen keine Steuern nachzahlen. Auch wird kein Pensionär nun Steuern zurück erhalten. Denn der Richterspruch aus Karlsruhe gilt nicht rückwirkend. Für die Rentner der Zukunft wird aber mit großer Wahrscheinlichkeit eine neue finanzielle Lücke hinzu kommen.

Finanztest zeigt, was das Urteil für jeden Einzelnen bedeutet und womit künftige Rentner und Pensionäre zu rechnen haben.

Dieser Artikel ist hilfreich. 756 Nutzer finden das hilfreich.