Alterseinkünfte Meldung

Auf der Suche nach säumigen Steuerzahlern unter den Rentnern beginnen die Finanzämter nun die zweite Phase. Haben sie bislang die Daten jener Rentner überprüft, die bereits eine Steuererklärung abgegeben hatten, so widmen sich die Beamten nun jenen, die bislang gar keine Steuererklärung abgegeben haben, erläutert das nordrhein-westfälische Finanzministerium. Ursache für die Überprüfung ist das seit 2005 geltende Alterseinkünftegesetz. Seitdem werden Alterseinkünfte jedes Jahr höher besteuert, entsprechend mehr Rentner müssen Jahr für Jahr Steuern zahlen. Anhand der Daten von Rentenkassen, Versorgungswerken, Pensionskassen, Lebensversicherern und Fondsgesellschaften rechnen die Finanzämter nach, wer in den vergangenen Jahren hätte Steuern bezahlen müssen. Rentner, die ausschließlich Einnahmen aus der gesetzlichen Rentenversicherung beziehen, bleiben in der Regel steuerfrei.

Dieser Artikel ist hilfreich. 344 Nutzer finden das hilfreich.