Allergiker An den Filterwechsel denken

0

Um dem Pollenflug im Frühling zu entgehen, sollten Allergiker im Auto rechtzeitig den Filter auswechseln, empfiehlt der ADAC. Besser als ein reiner Pollenfilter sei ein Kombifilter mit Aktivkohle, der neben Pollen, Ruß und Staub auch Abgase vom Innenraum fern hält. Hilfreich sei es auch, die Klimaanlage auf „Kühl“ zu stellen, weil Beschwerden dann leichter zu ertragen sind.

Während der Fahrt sollten Fenster und Schiebedach geschlossen bleiben und die Lüftung ausgeschaltet werden. Allergiker, die Medikamente einnehmen, sollten auch berücksichtigen, dass diese häufig Substanzen enthalten, die zu verminderter Aufmerksamkeit und damit zu einer erhöhten Unfallgefahr führen können.

0

Mehr zum Thema

  • Heuschnupfen Diese Medikamente helfen und sind günstig

    - Die Saison beginnt im Winter und reicht bis in den Herbst. Unsere Arznei­mittel-Experten sagen, welche Heuschnupfen-Mittel Symptome lindern können und preis­wert sind.

  • Luft­reiniger im Test Bessere Luft für zu Hause

    - Die Luft­reiniger im Test sollen Viren, Pollen und Schad­stoffe aus der Luft holen. Im Kampf gegen Corona über­zeugen vier der sieben. Am besten schützt Filtern plus Lüften.

  • Medikamente im Test Lebens­bedrohliche Allergie – was Sie bei einem anaphylaktischen Schock tun müssen

    - Bei schweren allergischen Reaktionen kann der Kreis­lauf zusammen­brechen. Ein anaphylaktischer Schock ist lebens­gefähr­lich und erfordert schnelles ärzt­liches Eingreifen.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.