Kinder, die in einer natürlichen, nicht zu sauberen Umgebung aufwachsen, haben offenbar generell ein geringeres Allergie- und Asthmarisiko als andere.

Aus der zunehmenden Allergieanfälligkeit wird unterdessen werblicher Nutzen gezogen: "Allergisches Kinderasthma auf Westniveau!", warnte Professor Dr. Dr. Kiesewetter von der Berliner Charité in einer Pressemitteilung des "Arbeitskreises Immunologie". Er empfahl "Immerfit ägyptisches Schwarzkümmelöl". Allergiefachleute waren überrascht: Keiner kannte den Arbeitskreis um den Transfusionsmediziner Holger Kiesewetter. Es gibt auch "Immerfit Pollenschutzcreme" für Heuverschnupfte vom gleichen Hersteller: Das Präparat enthält Vaseline, allerdings zum Preis von 19,95 Mark für fünf Gramm (!).

Seriöse Abhilfe verspricht das Präparat E 25 der Firma Novartis. Es blockiert die Wirkung des Immunglobulin. Es steht frühestens nächstes Jahr zur Verfügung ­ nach der klinischen Erprobung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 419 Nutzer finden das hilfreich.