Allein­erziehende Meldung

Wenig Entlastung: Allein­stehende mit Kind schultern allein, was sich Eltern­paare teilen.

Schlechte Nach­richten für Allein­erziehende: Das zu versteuernde Einkommen von Allein­stehenden mit Kind ist weiterhin nach dem Grund­tarif zu versteuern. Der große Steuer­vorteil des Ehegatten­splittings bleibt ihnen verwehrt. Das stellte der Bundes­finanzhof jetzt erneut klar (BFH, Az. III R 62/13).

Damit ist der Streit um den Splitting­tarif für Allein­erziehende erledigt. Eine Verfassungs­beschwerde hat das Bundes­verfassungs­gericht nicht angenommen (BVerfG, Az. 2 BvR 1519/13). Wer sein Kind allein erzieht und dadurch meist höhere finanzielle Belastungen trägt, sollte steuerliche Möglich­keiten wie den Entlastungs­betrag ausschöpfen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 8 Nutzer finden das hilfreich.