Alkohol­konsum Russen panschen Wodka

666 Millionen Liter Wodka produzierte Russ­land 2014, gut ein Fünftel weniger als 2013. Schuld daran ist laut Nach­richten­agentur afp der gestiegene Preis. Die Regierung wolle so den Alkoholismus bekämpfen. Der Erfolg ist fragwürdig: Viele Russen, so afp, griffen jetzt zu güns­tigem, gepanschten Wodka.

Mehr zum Thema

  • Alkoholsucht Angehörige von Sucht­kranken sollten sich Hilfe suchen

    - Sind Partner, Geschwister, Eltern oder Freunde alkohol­abhängig, bedeutet das für Angehörige oft großes Leid. Es ist essenziell, in die Offensive zu gehen und...

  • Sucht­therapie Anonyme Alkoholiker helfen am besten

    - Der Kampf gegen Alkoholsucht ist lang und schwer. Jeder sechste Bundes­bürger trinkt zu viel Alkohol, doch nur jeder zehnte Betroffene begibt sich in eine Therapie. Aber...

  • Alkohol Trockener Januar tut der Leber gut

    - In den USA verzichten viele Menschen im Januar auf Alkohol – „Dry January“ nennen sie es. Auch bei uns raten Experten zu mehr­wöchiger Abstinenz im Jahr, damit etwa die...