Alkohol am Steuer Meldung

Der Test zeigt: Kein Durchblick mit Alkohol am Autosteuer.

Unter Alkohol nimmt die Fähigkeit, dreidimensional zu sehen, deutlich ab, haben jetzt amerikanische Psychologen nachgewiesen. Am Steuer beeinträchtigt Alkohol deshalb nicht nur das Reaktions- und Urteilsvermögen, sondern auch die räumliche Wahrnehmungsfähigkeit. An der Universität von Norddakota in Fargo waren 15 jungen Probanden nach einem Test bei Nüchternheit so lange Wodka-Orange-Drinks spendiert worden, bis ihr Blutalkoholwert auf 1,0 Promille angestiegen war. Bei der anschließenden Wiederholung der Tests stellten die Forscher starke Defizite fest – besonders bei der Fähigkeit, während einer Kopfbewegung die Augen richtig zu steuern. Die Ergebnisse – veröffentlicht im Fachmagazin Psychological Science (Ausgabe 15, Nr. 12) – könnten erklären, warum Betrunkene häufig Schwierigkeiten haben, den Abstand zu einem Baum oder Laternenpfahl richtig einzuschätzen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 487 Nutzer finden das hilfreich.