Alkohol

Minitest: Habe ich ein Alkoholproblem?

29.12.2011
Inhalt

Wer mindestens zwei der Fragen mit „Ja“ beantwortet, sollte weniger trinken. Helfen kann vielleicht der Hausarzt oder eine Beratungsstelle.

1. Trinken Sie häufiger als einmal pro Woche Alkohol?

2. Wenn Sie Alkohol trinken – typischerweise über zwei Getränke*?

3. Kommt es einmal im Monat oder noch öfter vor, dass Sie sechs oder mehr Getränke* zu sich nehmen?

4. Haben Sie schon einmal das Gefühl gehabt, dass Sie Ihren Alkoholkonsum verringern sollten?

5. Haben Sie schon einmal wegen Ihres Alkoholtrinkens ein schlechtes Gewissen gehabt?

6. Haben sich Partner, Verwandte oder Freunde schon einmal wegen Ihres Alkoholtrinkens Sorgen gemacht oder beklagt?

* Ein Getränk entspricht etwa einem kleinen Glas Bier, Wein oder Sekt oder einer doppelten (4 cl) Spirituose.

Der Test gibt Hinweise auf Alkoholprobleme (riskanter Konsum, Missbrauch, Abhängigkeit). Entwickelt haben ihn Privatdozent Dr. Hans-Jürgen Rumpf und Kollegen von der Universität Lübeck.

29.12.2011
  • Mehr zum Thema

    Alkoholfasten Was der Verzicht auf Alkohol bewirkt

    - Ein Pils am Abend, ein Sekt zum Anstoßen – Alkohol gehört für viele im Alltag dazu. Anders in der Fasten­zeit. Eine repräsentative Forsa-Umfrage für die Krankenkasse...

    Alkoholsucht Angehörige von Sucht­kranken sollten sich Hilfe suchen

    - Sind Partner, Geschwister, Eltern oder Freunde alkohol­abhängig, bedeutet das für Angehörige oft großes Leid. Es ist essenziell, in die Offensive zu gehen und...

    Alkohol Trockener Januar tut der Leber gut

    - In den USA verzichten viele Menschen im Januar auf Alkohol – „Dry January“ nennen sie es. Auch bei uns raten Experten zu mehr­wöchiger Abstinenz im Jahr, damit etwa die...