test-Kommentar

Klar: Fast 1 500 Euro ist ein stolzer Preis. Doch das Notebook von Aldi bringt dafür viel Leistung, ein anständiges Durchhaltevermögen und reichlich Funktionen mit. Wer die Vielfalt will und die Leistung nutzt, liegt mit dem Aldi-Angebot richtig. Für weniger Geld sind so viel Leistung und Ausstattung kaum zu finden. Meist sind vergleichbare Angebote einige hundert Euro teurer. Ausnahme: Beim Mediamarkt ist gerade für 1 469 Euro ein Gericom-Notebook zu haben, das ähnlich ausgestattet ist, einen Bildschirm mit höherer Auflösung mitbringt und wegen eines schnelleren Grafikchips mehr Spieleleistung verspricht. Dafür gibts beim Mediamarkt etwas weniger Zubehör, Software und Garantie. Für beide Hochleistungs-Notebooks gilt: Nur fürs Tippen und Surfen sind die Flachmänner mit der Hochleistungstechnik zu schade. Auch für Unterwegs-Arbeiter sind sie nur eingeschränkt geeignet. Gute Centrino-Notebooks halten länger durch und sind wegen kaum hörbarer Lüfter angenehmer zum konzentrierten Arbeiten. Denkbare Einsatzgebiete der Drei Gigahertz-Notebooks: Als Allzweckmaschine vom CD-Spieler bis zum Fernseher für die Studentenbude und als Multimedia-PC für daheim.

Dieser Artikel ist hilfreich. 380 Nutzer finden das hilfreich.