Alcopops

Unser Rat

26.02.2004
Inhalt

Hände weg von Alcopops! Das gilt zumindest für Minderjährige. Die süßen Mixturen steigen schnell zu Kopf, die Reaktionen sind nicht berechenbar. Der Kater dürfte nach dem Konsum mehrerer Fläschchen heftig sein. Fatal ist die Wirkung als Einstiegsdroge. Eltern sollten mit ihren Kindern unbedingt über Alcopops reden. Den Jugendlichen muss bewusst werden, welche Alkoholmenge sie damit zu sich nehmen. Es lohnt sich auch zu disku­tieren, warum die Hersteller ihnen den Alkoholgeschmack mit viel Süße und Aroma schmackhaft machen.

  • Mehr zum Thema

    Kinder­shampoo im Test Shampoos, die pflegen und nicht brennen

    - So macht Haarewaschen auch den Kleinsten Spaß: Die meisten der 13 Kinder­shampoos im Test der Stiftung Warentest pflegen die Haare gut und brennen nicht in den Augen....

    Rezepte gegen Kater Das hilft bei Kopf­schmerzen nach Alkohol­konsum

    - Egal ob Geburts­tag, Weih­nachten oder Silvester – Partys fallen in der Corona-Zeit aus oder finden nur im ganzen kleinen Kreis statt. Alkohol trinken viele Menschen...

    Jugend­schutz Ausgehen, Alkohol, Video­spiele – was dürfen Teen­ager?

    - Alkohol, Ziga­retten, Filme, Disco – das Jugend­schutz­gesetz nennt viele Einschränkungen und Verbote. Zu Hause ist mehr erlaubt – aber auch nicht alles. Wir beant­worten...