Alcopops Süß, trendy, fatal

26.02.2004
Inhalt

Wodka Lemon aus der Tube, knallroter Breezer mit Beeren und Rum oder prickelnder Slammer mit Tequila: Alcopops sind in. Leider auch bei Jugendlichen. In den süßen Mixturen aus Aroma und Zucker geht der Alkohol praktisch baden: Man schmeckt ihn kaum. Fatal: Denn in jedem Alcopop stecken etwa zwei Schnapsgläser harter Sprit. Kater programmiert. Trotzdem werden Alcopops auch an Jugendliche unter 18 verkauft. Zwei Schüler gingen für die Stiftung Warentest auf Einkaufstour: nach nur zwei Stunden hatten die 14– und 15-jährigen 20 Flaschen Alcopops zusammen. Laut Gesetz dürfen die alkoholhaltigen Mischungen nur an Erwachsene verkauft werden. test sagt, warum die süße Verführung so gefährlich ist.

Im Test: 51 Alcopops – Mischgetränke mit Wodka, Rum, Tequila oder anderem Alkohol und 6 klassische Cola-Mixgetränke in Dosen. Preis: 0,75 bis 3,95 Euro für 275 ml.

  • Mehr zum Thema

    Kinder­shampoo im Test Shampoos, die pflegen und nicht brennen

    - So macht Haarewaschen auch den Kleinsten Spaß: Die meisten der 13 Kinder­shampoos im Test der Stiftung Warentest pflegen die Haare gut und brennen nicht in den Augen....

    Rezepte gegen Kater Das hilft bei Kopf­schmerzen nach Alkohol­konsum

    - Egal ob Geburts­tag, Weih­nachten oder Silvester – Partys fallen in der Corona-Zeit aus oder finden nur im ganzen kleinen Kreis statt. Alkohol trinken viele Menschen...

    Jugend­schutz Ausgehen, Alkohol, Video­spiele – was dürfen Teen­ager?

    - Alkohol, Ziga­retten, Filme, Disco – das Jugend­schutz­gesetz nennt viele Einschränkungen und Verbote. Zu Hause ist mehr erlaubt – aber auch nicht alles. Wir beant­worten...