Der Bundes­gerichts­hof muss sich mit dem Muster­entscheid des Ober­landes­gerichts Frank­furt am Main (OLG) im Schaden­ersatz­prozess von Aktionären gegen die Deutsche Telekom vom 30. November 2016 befassen (Az. 23 Kap 1/06). Die Anwälte des Klägers und der Telekom haben Revision einge­legt. Das OLG hatte Fehler im Prospekt zum dritten Börsengang im Jahr 2000 fest­gestellt und so die Chancen auf Schaden­ersatz für die Kläger erhöht.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.