Für mehr Sicherheit an den Stränden Formenteras, der kleinsten Balearen- Insel, setzt sich die Initiative Blausand ein. Geschockt durch den Tod seiner Schwester, die 1999 beim Rettungsversuch einer ertrinkenden Frau selbst ums Leben kam, gründete Rolf Lüke die Aktion Blausand. Sie will Behörden und Reiseveranstalter auf Sicherheitsmängel aufmerksam machen und Urlauber über Risiken aufklären.

Erste Erfolge (Signalflaggen und Notrufsäulen) sind durch Unachtsamkeit schon wieder gefährdet. Doch die Initiative kämpft weiter. Langfristiges Ziel, so Blausand auf der Webseite, ist die "Schaffung und Umsetzung von Sicherheitsstandards an den Stränden in Europa sowie die Durchsetzung von Informationspflichten über Gefahren durch die verantwortlichen Organisationen und Unternehmen".

Dieser Artikel ist hilfreich. 304 Nutzer finden das hilfreich.