Einen Porsche können sich Normalbürger nicht leisten, und auch die Aktie der Autofirma war mit Notierungen zwischen 3.000 und 4.000 Euro für die meisten unerschwinglich. Das zumindest wird sich bald ändern. Nach einem demnächst stattfindenden Aktiensplit ­ der Termin stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest ­ können nun auch Kleinanleger die Nobelmarke in ihrem Depot parken. Ob die rein optische Verbilligung auf ein Zehntel des vorherigen Preises eine nachhaltige Kursrallye auslöst, muss sich aber erst noch erweisen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 282 Nutzer finden das hilfreich.