Australien liegt nicht nur geografisch weit weg. Auch der Aktienmarkt sieht in Down Under völlig anders aus als in den USA oder Europa, die den Weltmarkt prägen. Up Over möchte man sagen – denn während der Börsenindex MSCI World Ende August noch unter dem Rekordtief vom Terrormonat September 2001 lag, hat sich der Index des australischen Aktienmarkts seither deutlich verbessert: plus 17 Prozent. Sogar die Fünfjahresbilanz fiel besser aus: Der MSCI Australia legte 1,4 Prozent pro Jahr zu, der MSCI World verlor im Schnitt der letzten fünf Jahre jeweils 0,1 Prozent. Die besten Aktienfonds Welt waren aber deutlich besser.

Die Wirtschaft in Australien läuft gut. Experten erwarten ein Wachstum von 4 Prozent dieses Jahr - und deshalb auch Zinserhöhungen. Ein Kursfeuerwerk wird sich wohl nicht entzünden. Doch Khiem Do, Manager des Baring Australia, geht von weiter steigenden Kursen und stabilen Dividendenerträgen aus. Als Grund, warum sich Australien von der weltweiten Flaute kaum anstecken lässt, gibt Do an: „Mehr als die Hälfte der australischen Exporte geht nach Asien“, sagt er, „unter anderem ins boomende China.“ Do hat außer Rohstoffwerten vor allem Banken stark gewichtet. Aktienfonds Australien eignen sich als Beimischung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 84 Nutzer finden das hilfreich.