Unser Rat

Einschät­zung. Eine vernünftige lang­fristige Geld­anlage enthält üblicher­weise mindestens 10 bis 15 Prozent Aktien. Allerdings sollten Sie in der aktuellen Börseneuphorie das Risiko nicht unterschätzen. Investieren Sie nur Geld, das Sie lang­fristig nicht für den Alltag benötigen.

Einstieg. Wenn Sie noch keine Aktien­anlagen haben, sollten Sie vorsichtig einsteigen. Investieren Sie nicht die gesamte Summe auf einmal, sondern in Teil­beträgen über mehrere Monate. Das mindert die Gefahr, von einem plötzlichen Kurs­rutsch kalt erwischt zu werden.

Auswahl. Für Normal­anleger eignen sich nur breit streuende Aktienfonds, am besten Indexfonds auf den Welt­aktien­index MSCI World oder auf europa­weite Indizes wie den Stoxx Europe 600 (siehe Fonds im Dauer­test unter test.de/fonds).

Dieser Artikel ist hilfreich. 13 Nutzer finden das hilfreich.