Ausgewählt, geprüft, bewertet

Auswahl: Alle stark überdurchschnittlichen ­Aktienfonds Welt wurden genauer analysiert.

Isin: Ermöglicht die eindeutige Identifizierung.

Ausgabeaufschlag: Der Ausgabeaufschlag in Prozent des Rücknahmepreises gibt an, wie viel mehr der Anleger beim Kauf seiner Fondsanteile zahlen muss, als er bei der Rückgabe erhält. Chance-Risiko-Klasse: Die Klasseneinteilung reicht von 1 für das niedrigste Verlustrisiko auf Jahressicht (2,5 Prozent) bis 15 für das höchste Risiko auf Jahressicht (mehr als 90 Prozent). Qualität des Fonds über fünf Jahre

Finanztest-Bewertung: Sie ergibt sich aus den Einzelnoten für die Wertentwicklung (75 Prozent) und die Stabilität (25 Prozent).

Wertentwicklung: Wir vergleichen für jeden einzelnen Monat der vergangenen fünf Jahre die Wertentwicklung des Fonds mit der durchschnittlichen Wertentwicklung aller Aktienfonds Welt. Je häufiger und deutlicher der Fonds den Durchschnitt geschlagen hat, desto höher ist seine Punktzahl.

Stabilität: Wir untersuchen, wie konstant die Wertentwicklung im Untersuchungszeitraum war. Die jüngere Vergangenheit wird stärker bewertet als länger zurückliegende Monate.

Fondsvermögen: Das Vermögen eines Fonds ist zwar kein Qualitätskriterium, allerdings können sehr kleine Fonds für den Anbieter irgendwann unrentabel werden. Eine Schließung des Fonds könnte die Folge sein.

Aktueller Anlageschwerpunkt: In dieser Region oder Branche war der Fonds zum Stichtag (31. Mai 2006) besonders engagiert. Diese Ausrichtung ist nicht zwangsläufig von Dauer.

Größte Positionen: In diesen Aktien sind die Fonds am stärksten investiert. Als Quelle dienten die zuletzt verfügbaren Datenblätter (Fact Sheets) im Internetauftritt des Anbieters.

Anteil der zehn größten Posten am Fondsvermögen: Diese Prozentzahl ist ein Indiz dafür, wie breit das Fondsvermögen gestreut ist. Ein niedriger Wert ist günstiger als ein sehr hoher.

Nähe zum Index MSCI Welt: Wir haben berechnet, wie die Wertentwicklung des Fonds mit der des MSCI Welt korreliert. Bei einem marktnahen Fonds verläuft die Wertentwicklung enger am Index als bei einem marktfernen Fonds. Als Maßstab dienten die Ergebnisse unserer Auswertung für alle Aktienfonds Welt.

Bester Fonds zum Kombinieren: Wir haben berechnet, in Kombination mit welchem anderen Fonds sich Stärken und Schwächen am besten ausgleichen.

Ungeeignete Fonds zum Kombinieren: In absteigender Reihenfolge stehen hier die Fonds, die sich von den stark überdurchschnittlichen am wenigsten als Ergänzung eignen.

Dachfonds: Alle aufgeführten Dachfonds investieren überwiegend in Aktienfonds, können aber auch andere Fondsgruppen beimischen. Sie nehmen nicht nur hauseigene Fonds, sondern auch Fonds anderer Anbieter ins Portfolio.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2600 Nutzer finden das hilfreich.