Finter Fund European Equities

Aktienfonds Europa Test

Für Placido ­Albanese zählen nur Zahlen.

Wenn Placido Albanese Aktien für den Europafonds der Finter Bank Zürich aussucht, lässt er sich nur von Zahlen leiten. „Subjektivität und Gefühle spielen bei unseren Kauf- und Verkaufsentscheidungen keine Rolle“, sagt er. Das Konzept ist erfolgreich: Der Fonds liegt in unserem Dauertest über alle Untersuchungszeiträume vom jüngsten Jahr bis zu fünf Jahren zurück über 65 Punkten.

Gesamtfeld im Blick

Aktienfonds Europa Test

Albanese hat das Gesamtfeld im Blick, nicht nur eine Branche: „Wir schauen nicht, ob VW besser ist als BMW, sondern ob VW besser ist als Hoffmann-La Roche“, nennt er ein Beispiel. Im Fondsportfolio sind alle 55 Aktien am Ende ungefähr gleich gewichtet. So kommt es bei der Branchenaufteilung im Vergleich zum Marktindex MSCI Europa teilweise zu starken Verschiebungen.

Zum Stichtag Ende Januar findet sich im Depot keine einzige Aktie eines Energiekonzerns. Und das, obwohl BP, Shell und Total zu den größten Unternehmen Europas zählen. Im Vergleich zum Index übergewichtet ist dagegen die Stahl- und Rohstoffbranche. Albanese hält zum Beispiel Acerinox und Thyssen-Krupp.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2730 Nutzer finden das hilfreich.