Nur eineinhalb Jahre nach der jüngsten Gebührenerhöhung erhöht der Deutsche Investment Trust (dit) die jährlich anfallende Verwaltungsgebühr für insgesamt 18 Aktienfonds. Zum 1. Juni 2003 müssen sich Anleger auf höhere interne Kosten einstellen. Die Wertentwicklung der 18 dit-Fonds wird durch den Gebührenanstieg leiden. Sie sinkt in etwa um die Prozentpunktbruchteile, die der Anleger in Zukunft mehr für seine Fondsverwaltung ausgeben muss.

Welche dit-Fonds aus der Finanztest-Fondsanalyse betroffen sind, steht in der Tabelle rechts.

Erst im November 2001 hatte die Fonds­gesellschaft die Verwaltungsgebühr von Länder-, Branchen- und Regionenfonds auf 1,25 Prozent jährlich erhöht. Weitere Informationen gibt es unter: www.dit.de

Dieser Artikel ist hilfreich. 411 Nutzer finden das hilfreich.