Aktienfonds Deutsch­land

Pantoffel-Portfolio

19
Inhalt

Mehr Dax fürs Depot

Für ein Pantoffel-Portfolio nach der Anlageidee von Finanztest genügen zwei Bausteine: Tages­geld und ein Aktien-ETF auf den Welt­index MSCI World. Mehr ist nicht nötig. Das Depot ist breit gestreut und bietet gute Rendite­chancen. Viele Anleger investieren aber gerne auch in ihren Heimatmarkt Deutsch­land. Wir zeigen, wie man beides verbinden kann.

Das Pantoffel-Portfolio gibt es in unterschiedlichen Zusammenset­zungen. Je nach Risikoneigung suchen Anleger sich eine Variante aus:

  • defensiv (25 Prozent Aktien),
  • ausgewogen (50 Prozent Aktien),
  • offensiv (75 Prozent Aktien).

Wer sein Pantoffel-Portfolio um Deutsch­land erweitern will, verändert nur den Aktien­anteil. Beim ausgewogenen Depot sieht das so aus:

  • 40 Prozent Aktien Welt ETF,
  • 10 Prozent Deutsch­land ETF,
  • 50 Prozent Zins­anlagen.

Beim offensiven Depot sind es 60 Prozent Welt-ETF und 15 Prozent Deutsch­land-ETF. Das defensive Depot ist für den Deutsch­land-Pantoffel kaum geeignet, weil die ETF-Anteile hier zu klein sind, um gut hand­habbar zu sein. Geeignet sind ETF auf den deutschen Aktien­index Dax oder den FAZ-Index.

Aktienfonds Deutsch­land - Welche Fonds sich als Beimischung fürs Depot eignen
© Stiftung Warentest

Ausgewogenes Pantoffel-Portfolio

Durch­schnitts­rendite (Prozent p. a.)

Schlechteste Jahres­rendite (Prozent)1

Anpassung alle ... Jahre nötig2

1990–1999

2000–2009

2010–2019

30

20

10

5

3

1

Welt

9,9

0,0

6,4

5,4

2,9

5,6

2,9

3,5

0,1

–19,6

4

Welt plus Deutsch­land

10,0

0,6

5,9

5,2

2,9

5,2

2,4

2,8

0,1

–21,2

5

Stand: 31. Juli 2020

Quelle: Refinitiv, eigene Berechnungen

1
Bezieht sich auf 30 Jahre.
2
Durch­schnitt­lich inner­halb der vergangenen 30 Jahre. Simulationen der Wert­verläufe bei monatlicher Kontrolle der Gewichtungen. Aktien-ETF-Renditen auf Basis des MSCI World in Euro, abzüglich Kosten von 1 Prozent pro Jahr, und des Dax, abzüglich Kosten von 0,8 Prozent pro Jahr, dazu Kauf­kosten von 0,25 Prozent plus 4,90 Euro, mindestens 10 Euro. Tages­geldrenditen auf Basis des Euribor 3 Monate, mindestens 0 Prozent, keine Kosten.

Im Gleichgewicht bleiben

Pantoffel-Anleger lassen ihre Anteile nicht laufen, sondern sehen ab und zu nach, ob die Gewichtungen noch stimmen. Ist das Depot aus dem Gleichgewicht geraten, passen sie es an. Beträgt der Anteil des Deutsch­land­fonds beim ausgewogenen Portfolio mehr als 15 Prozent, dann verkaufen sie einen Teil der Fonds. Ist der Anteil unter 5 Prozent gefallen, kaufen sie nach. Auch die Gewichtung zwischen Aktien und Tages­geld kann aus der Balance geraten.

Beim Umschichten hilft unser Pantoffel-Rechner:

{{data.error}}

{{accessMessage}}

19

Mehr zum Thema

  • Geld anlegen mit Finanztest Das Pantoffel-Portfolio – bequem und krisen­fest

    - Das Pantoffel-Portfolio ist einfach, bequem und eignet sich für jeden! Hier erfahren Sie alles, um mit der Anlage-Idee von Finanztest loszulegen.

  • Indexfonds Mit ETF Geld anlegen

    - Mit ETF können Anleger einfach und günstig in viele verschiedene Aktien oder Anleihen welt­weit investieren. Das macht die Indexfonds ideal für die Wert­papier­anlage.

  • Sparziel 100 000 Euro So viel müssen Sie auf die Seite legen

    - Wer träumt nicht davon, 100 000 Euro auf dem Konto zu haben? Wir zeigen Ihnen, wie viel Sie sparen müssen, damit es klappt!

19 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 31.03.2020 um 13:16 Uhr
Aktienmärkte vs. Corona - lohnt sich der Einstieg?

@HotFirefly: Bitte lesen Sie unsere Berichterstattung zu den Aktienmärkten und Corona: www.test.de/Boersenturbulenz-Aktienmaerkte-sacken-ab-was-jetzt-zu-tun-ist-5585045-0
Dort finden Sie einen Chart, der zeigt, wie der MSCI World durch verschiedene schwere Krisen gekommen ist. Die Wertverläufe wurden übereinandergelegt und starten immer wieder links bei Null, Ausgangspunkt ist jeweils der Höchststand vor der Krise.
Anleger, die die Pantoffel-Strategie der Stiftung Warentest umsetzten, prüfen, ob ihr ursprüngliches Verhältnis aus Rendite-Baustein und Sicherheitsbaustein noch stimmt. Wenn nicht, gleichen sie das wieder aus. Auch dafür haben wir ein Rechentool erstellt. Die Pantoffel-Strategie setzt nicht auf Trends, sondern wird unabhängig von den Marktschwankungen einfach fortgesetzt. (maa)

HotFirefly am 19.03.2020 um 22:44 Uhr
Aktienmärkte vs. Corona - lohnt sich der Einstieg?

Wie sehe Sie aktuell die Situation rund um die Aktienmärkte, Börsen und Ihre Empfehlungen in den letzten Jahren zum ETF etc. (auch mit Blick auf die beiden großen Crashs seit 2000)? Danke für eine Rückmeldung oder sogar einen zeitnahen Test in dieser Sache, da sehr viele Menschen wohl gerade sehr viel Geld "verloren" haben und andere an einen Einstieg in den Aktienmarkt denken und entsprechende Internetplattformen dazu raten.

HotFirefly am 19.03.2020 um 22:42 Uhr

Kommentar vom Autor gelöscht.

Profilbild Stiftung_Warentest am 16.07.2019 um 10:00 Uhr
Nachhaltigkeitsfonds für ethische Investitionen

@Engel1984: Gerne verweisen wir auf folgenden Link unseres Hauses...
www.test.de/finance-future
(dda)

Engel1984 am 12.07.2019 um 09:44 Uhr
Nachhaltigkeistfonds für ethische Investitionen

Der Artikel spricht mir aus dem Herzen. Ich habe jahrelang auf Anlageformen wie Bausparverträge oder Tagesgeldkonten gesetzt. Doch ich fand diese nie sehr transparent und auch die Wertentwicklung war eher schwach. Wenn ich durch Fonds in Aktien investiere, dann kann ich zumindest erahnen, worein mein Kapital fließt und habe damit auch bessere Aussichten auf einen moderaten Gewinn.
Da mir bei den Investitionen auch ein nachhaltiger Umgang mit der Natur wichtig ist, bin ich auf die sogenannten Nachhaltigkeitsfonds gestoßen - in die ich mittlerweile hauptsächlich investiere. Ich kann diese nur weiterempfehlen. Ich möchte nicht mehr, das mein Geld in Waffensysteme. Kernkraft oder etwas ähnliches gesteckt wird. Jedem Anleger dem es ganz ähnlich geht, der sollte einmal nach "*" googeln.

*vom Moderator gelöscht