Aktien­betrug übers Telefon Bafin warnt vor Werbeanrufen

Die Finanz­aufsicht Bafin warnt in letzter Zeit gehäuft vor Aktien­empfehlungen am Telefon. Bei solchen ungewollten Werbeanrufen werden Aktien mit unrichtigen und irreführenden Angaben empfohlen. Steigt durch verstärkte Käufe dann kurz­zeitig der Kurs, machen die Betrüger durch eigene Verkäufe Kasse. Danach stürzen die Kurse ab, die am Telefon geworbenen Anleger erleiden Verluste.

Mehr zum Thema

  • Ungebetene Anrufe Neuen Strom­vertrag unterge­schoben

    - „Preis­garantie: Wir sind 10 Prozent billiger.“ Mit solchen Versprechen lotsen ungebetene Anrufer Strom­kunden in teure Verträge. Oft täuschen sie vor, vom aktuellen...

  • Wirecard Was die Insolvenz für Anleger bedeutet

    - Die Insolvenz des Zahlungs­dienst­leisters Wirecard hat hohe Wellen geschlagen. Die Staats­anwalt­schaft ermittelt, Aktionäre erleiden hohe Verluste.

  • Ärzte mit Grenzen Nicht erlaubte Krankenkasse

    - „Sie wollen sich beim Arzt nicht wie Schlacht­vieh fühlen?“, fragt ein Manfred Speitels­bach im Internet auf ämg.de, das für „Ärzte mit Grenzen“ steht. Er bietet eine...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.