Vermögen gut aufgeteilt

Aktien und Fonds Test

Albrecht Zickendraht (71) aus Göttingen

Albrecht Zickendraht hat uns einen Blick in sein Depot erlaubt. Als ehemaliger Bank­mit­arbeiter kennt er sich mit wirt­schaftlichen Zusammenhängen aus und kann eine Bilanz lesen. Seit er im Ruhe­stand ist, hat er Zeit für die Suche nach starken Aktien. Dabei legt er Wert auf Systematik. Er beschränkt sich auf deutsche Titel, weil er Wechsel­kurs­risiken vermeiden will.

Zurzeit setzt Zickendraht unter anderem auf BASF und Freenet. Dividenden­titel sind nur ein kleiner Teil seines Vermögens, das er breit auf verschiedene Anla­geklassen verteilt hat. Sein Ziel ist mindestens Vermögenserhalt. Er strebt eine Durch­schnitts­rendite deutlich über der von sicheren Zins­anlagen und der Inflations­rate an. Die Kurs­risiken, die selbst mit guten Dividenden­aktien verbunden sind, nimmt Zickendraht in Kauf: „Ich mache jedes Jahr per Ultimo eine Erträgnis­aufstellung, in der ich die durch­schnitt­liche Rendite aller meiner Anlagen vergleiche. Die Beimischung von Dividenden­aktien hat sich gelohnt.“ 

Dieser Artikel ist hilfreich. 143 Nutzer finden das hilfreich.