So haben wir getestet

Deutsche Aktien. Wir haben die Dividenden­entwick­lung der Aktien aus Dax 30, MDax, SDax und TecDax zwischen 2005 und 2014 untersucht und alle Titel heraus­gefiltert, bei denen in diesem Zeitraum die Dividende nicht gesenkt wurde. Für die Tabelle rechts wurden Aktien berück­sichtigt, deren Dividende mit maximal drei Ausnahmen und in den letzten beiden Geschäfts­jahren stetig erhöht wurde. Die genannte Dividendenrendite durfte zum Stichtag 28. Februar 2015 nicht unter 1 Prozent liegen.

Höchster Verlust. Wir haben ermittelt, wie viel Aktionäre maximal verlieren konnten, wenn sie eine Aktie zehn Jahre im Depot hatten. Dazu wurden rollierende Zehn­jahres­zeiträume analysiert. Der Betrachtungs­zeitraum ergibt sich aus der längsten Notierung, die unsere Daten­bank für einen deutschen Börsen­platz enthielt. Dabei haben wir eine Wieder­anlage der Dividende unterstellt.

Interna­tionale Aktien. Wir haben ermittelt, welche Aktien mit stetig steigender Dividendenrendite in den auf Dividenden­strategien spezialisierten Aktienfonds Welt am stärksten vertreten sind. Die Aktie des Ölkonzerns Royal Dutch Shell fiel heraus, da seine Dividende in den vergangenen Jahren mehr­fach gesenkt wurde.

Dieser Artikel ist hilfreich. 143 Nutzer finden das hilfreich.