Aktienfonds Osteuropa

Fondsname

Isin

Art

Chance-
Risiko-
Klasse

Qualität des Fonds (Punkte)

Spanne der Einjahresbewertungen
(Punkte)

Verlustanalyse

Wertentwicklung pro Jahr

Finanztest-
Bewertung

Wert-
entwicklung

Stabi­lität

Minimum

Maximum

Aktuell

Längste
­Verlust-
phase
(Monate)

Max. ­Verlust-
höhe
(Prozent)

1 Jahr
(Prozent)

5 Jahre
(Prozent p. a.)

Stark überdurchschnittliche Fonds

Griffin Eastern European

IE 000 278 744 2

T

8

73,5

75,8

66,7

53,9

96,1

61,1

21

32,6

38,6

26,9

Raiffeisen-Osteuropa-Aktien T

AT 000 080 546 0

T

8

68,3

69,4

65,0

50,8

87,7

61,6

23

34,9

39,3

21,4

Adig Fund Europ. Em. Market Eq. P

LU 008 150 079 4

A

9

67,6

69,9

60,8

41,0

87,7

72,0

40

39,5

41,7

22,9

UniEM Osteuropa Fonds

LU 005 473 438 8

T

8

61,4

61,8

60,0

25,9

82,0

52,3

24

35,2

34,4

16,5

Überdurchschnittliche Fonds

MSCI Osteuropa

Index

9

53,9

53,9*

58,3

35,4

74,9

49

40

41,6

33,1

15,9

Baring GUF-Eastern Europe

IE 000 080 563 4

A

9

57,3

57,3*

57,5

40,4

71,3

56

40

39,9

35,7

16

Sogelux Equities-Eastern Europe A

LU 007 619 324 1

T

8

56,7

57,2

55,0

38,4

85,2

47,1

24

37,8

31,2

16,3

DWS Osteuropa

LU 006 275 664 7

T

8

56,4

58,3

50,8

35,7

76,0

61,1

40

40,5

38,3

15,8

Pictet Eastern Europe P

LU 013 072 884 2

T

9

55,8

56,4

54,2

33,1

90,7

34,9

21

33

26,2

16,4

    Isin: Kennnummer zur Identifikation, wichtig für Orders.
    Art: Fonds, die Erträge ansammeln, haben ein „T“, ausschüttende ein „A“.
    Chance-Risiko-Klasse: Insgesamt gibt es zehn Klassen. Je höher die Klasse, desto größer sind sowohl die Chancen als auch die Risiken.
    Qualität des Fonds: Die Bewertung ergibt sich für die letzten fünf Jahre aus dem monatlichen Vergleich der Wertentwicklung des Fonds zum Durchschnitt der Fondsgruppe und aus der Stabilität dieser relativen Wertentwicklung. Der Fondsdurchschnitt hat immer 50 Punkte.
    Spanne der Einjahresbewertungen: Die Enden der Linie stellen das beste und schlechteste Jahresergebnis dar. Der senkrechte Strich markiert die aktuelle Einjahresbewertung.
    Verlustanalyse: Die längste Verlustphase gibt den längsten Zeitraum an, in dem der Fonds durchgehend unter einem früher erreichten Wert lag. Die maximale Verlusthöhe gibt an, wie weit der Fonds im schlimmsten Fall unter einen einmal erreichten Wert gefallen ist.

    Stand: 31. Mai 2004