Eigentlich sind Akkus eine feine Sache: Einmal in ein Ladegerät investieren, aufladbare Batterien kaufen - bis zu tausendmal die Power nutzen. Das ist allerdings nur Theorie. In der Praxis machten die Mignon-Zellen AccuPower, Compit und Hama schon nach 100 Ladezyklen schlapp. Und nach 300 Zyklen waren mehr als ein Drittel der Testakkus taub. Doch es gibt auch Akkus, die lange durchhalten.

Im Test: 26 Nickelmetallhydrid-Akkus, davon 14 Mignon-(AA) und 10 Mikrozellen (AAA). Preise: 10,90 bis 20,70 Euro (4er-Packung), 7,50 bis 12 Euro (2er-Packung).

Zu diesem Thema bietet test.de einen aktuelleren Test:Akkus und Ladegeräte.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2178 Nutzer finden das hilfreich.