Akku-Staubsauger im Test Meldung

Schnell zur Hand, wendig, leicht und ohne störendes Kabel: Das zeichnet den Akku-Sauger aus. Mit langem Stiel und Bodendüse fährt er über Teppiche und glatte Flächen, mit dem kleinen abnehm­baren Hand­teil über Polster, Matten und die PC-Tastatur. Was Akku-Sauger leisten, hat die Schweizer Verbraucher­zeit­schrift saldo (www.saldo.ch) getestet. Ihr Fazit: Für die schnelle Reinigung zwischen­durch sind sie prima. Für den gründlichen Hausputz reicht ihre Kraft nicht. Getestet hat saldo sechs Geräte ab etwa 100 Euro. Die Schweizer beur­teilten Saug­leistung und -dauer, Hand­habung und Staub­emission. Den besten Eindruck hinterließ Dyson Digital Slim DC 45 animal­pro (siehe Foto) ab zirka 280 Euro. Er saugt als Einziger gut. „Genügend“ hieß es für Modelle von Philips, Electrolux, Hoover, Trisa und Siemens.

Dieser Artikel ist hilfreich. 112 Nutzer finden das hilfreich.