Ein billiger und ein teurer Akku-Hand­sauger über­zeugten die Kollegen vom Schweizer Verbrauchermagazin Saldo im März. Philips FC 6142 (rund 90 Franken oder 63 Euro) und Dyson DC 31 car + boat für umge­rechnet 240 Euro bekamen als einzige ein „gutes“ Endurteil. Besonders beim Teppichs­augen machten die Testsieger eine bessere Figur als die acht mit „genügend“ bewerteten Konkurrenten, darunter bekannte Namen wie Black & Decker, Dirt Devil, Hoover, Electrolux und Siemens. Die Eidgenossen nahmen auch Wok-Pfannen für das asiatische Kochen unter die Lupe. Von zehn Modellen waren sechs „gut“: Demeyere Apollo (205 Euro), Migros (56 Euro), Silit Wuhan (69 Euro), Coop (21 Euro), Ikea Slänka (21 Euro) und Jamie Oliver by Tefal (107 Euro). Vier Woks attestierten sie nur ein „Genügend“, darunter auch der Chambord Guss­eisen-Wok von Bodum für rund 70 Euro. Mehr Infos dazu finden Sie unter www.saldo.ch/tests.

Dieser Artikel ist hilfreich. 780 Nutzer finden das hilfreich.