test-Kommentar

Es lohnt sich 11 Euro mehr auszugeben. Denn nur der Lidl-Schrauber ist beim Schrauben und Bohren eine echte Hilfe. Das Penny-Gerät lässt den Heimwerker schnell im Stich. Auch die Ladezeit der Akkus ist mit mindestens fünf Stunden viel zu lang. Lidl liefert einen kraftvollen Bohrschrauber, der für den Heimwerker im Alltag nützlich ist. Ein Minus bleibt der umweltschädliche Nickel-Kadmium-Akku. Wer mit seinem Akku-Bohrschrauber durch dick und dünn gehen will, sollte sich besser an unseren Testsiegern orientieren. Doch anständige Qualität kostet. Das billigste „gute“ Gerät aus dem aktuellen Vergleichstest kostet 270 Euro, und selbst „befriedigende“ Qualität ist erst ab 90 Euro zu haben.

Tipp: Haben Sie den Bohrschrauber von Penny bereits gekauft, können Sie ihn zurückgeben.

Zurück zum Artikel

Dieser Artikel ist hilfreich. 359 Nutzer finden das hilfreich.