Ein Arzt darf sich in sachlicher Form als "Spezialist" bezeichnen ­ auch in Anzeigen und Broschüren. Das sei eine interessengerechte und sachangemessene Information für Patienten (Az. 1 BVR 1147/01). Im Streitfall ging es um orthopädische Fachärzte einer Privatklinik, denen die Ärztekammer untersagt hatte, als "Spezialisten" auf sich aufmerksam zu machen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 200 Nutzer finden das hilfreich.