Advents­kalender mit Schoko­laden­füllung

So haben wir getestet

26.11.2012
Inhalt

Einkauf der Prüf­muster: Oktober 2012. Alle Ergeb­nisse und Bewertungen beziehen sich auf Proben mit dem angegebenen Mindest­halt­barkeits­datum und abge­bildeten Kalendermotiv.

Preise: Von der Stiftung Warentest bezahlte Einkaufs­preise.

Prüfung auf Kontaminanten: Der Gehalt an gesättigten und aromatischen Mineral­ölen wurde mittels LC-GC/FID analysiert. Der Gehalt an Weichmachern wurde mittels GC/MS bestimmt. Photoinitiatoren wurden mittels LC-MS/MS bestimmt. Der Kadmi­umgehalt wurde in Anlehnung an DIN mittels ICP-MS bestimmt.

Sensorische Prüfung: Die entpackten Schoko­laden­proben wurden anonymisiert bei Raum­temperatur in einer einfachen Laborsensorik auf Fremdnoten in Geruch und Geschmack geprüft. Dabei wurden sie von sieben Prüfern untersucht.

Mikrobiologische Prüfung: In Anlehnung an IOCCC-Methoden wurde die aerobe Gesamt­keimzahl bestimmt und auf Salmonellen geprüft.

  • Mehr zum Thema

    Verpackungs­ärger Ferrero Küss­chen mit viel Luft

    - Nora Hasselbach aus Wetzlar schreibt: Die Packung hat zwei Platz­halter, die das Innere um zirka 23 Prozent verkleinern. Statt der 32 Küss­chen könnten rein rechnerisch...

    Vanille Riskantes Geschäft

    - Vanille ist eines der teuersten Gewürze der Welt und für Bauern in Mada­gaskar Fluch und Segen zugleich. 80 Prozent der welt­weiten Vanille-Produktion stammen von der...

    Vorsicht, Oster­gras Schoko-Eier und Co lieber nur gut verpackt ins Osternest

    - Hase ausgepackt, Ohren abge­bissen, Schokorumpf zurück ins Nest: Naschkatzen sollten sie wieder einwickeln, bevor sie süße Reste zurück ins Grüne legen. Stich­proben der...