Aus der Zeit gefallen: Adobes Flash Player wird einge­stellt.

Der Software-Anbieter Adobe stellt seinen Flash Player zum Jahres­ende endgültig ein. Danach wird es keine offizielle Download-Möglich­keit und keine Sicher­heits-Updates für das Programm mehr geben. Der Flash Player läuft als Erweiterung („Plugin“) im Internet­browser. Bei seiner Einführung Ende der 1990er Jahre revolutionierte er das Internet, indem er die Wieder­gabe von Videos und animierten Grafiken ermöglichte und so Bewegung auf bis dahin statische Webseiten brachte. Doch im Laufe der Jahre brachten immer neue Sicher­heits­lücken die Software in Verruf.

Tipp: Dein­stallieren Sie den Flash Player in Ihrem Browser. Moderne Webseiten nutzen andere Techniken.

Dieser Artikel ist hilfreich. 8 Nutzer finden das hilfreich.