Camcorder: Ausrüstung für Video­drehs

Eine Action-Cam allein macht noch kein gutes Video. Lesen Sie hier, welche Ausrüstung Sie brauchen.

Ausrüstung zum Filmen

Die folgende Ausrüstung macht Ihren Video­dreh perfekt. Am wichtigsten ist natürlich die Kamera zum Test Action-Cams. Auch Speicherkarte und Stativ sollten nicht fehlen.

  • Action-Cam
  • Speicherkarte
  • Stativ – für Zoom­fahrten und ruhige Bilder
  • Audio­rekorder – für hoch­wertigen Ton
  • Video­leuchten – für perfekte Innen- oder Unter­wasser­aufnahmen

Ausrüstung zum Bearbeiten

Mit der folgenden Ausrüstung holen Sie das beste aus Ihren Videos heraus:

  • Computer – zum Über­spielen, Kopieren und Schneiden (je schneller desto besser) zum Test von Notebooks
  • Programm für Video­schnitt – damit komponieren Sie die besten Bilder aus dem gefilmten Material
  • Programme zum Konvertieren – wenn Sie Videos auf Webseiten und in Blogs einbinden wollen

Ausrüstung zum Zeigen

  • Flach­bild­fernseher – am besten mit 4k (UHD), denn schon in naher Zukunft werden vermutlich auch Action-Cams tech­nisch perfekte 4k-Videos drehen zum Test von Fernsehern
  • Beamer – liefert große Bilder und damit Kino­gefühl zum Test von Beamern
  • Heim­kino­anlage – liefert starken Sound und ist eine perfekte Ergän­zung zum Beamer zum Test von Soundbars
  • Großes mobiles Daten­volumen – streamen Sie Clips direkt via Smartphone ins Internet zur Themenseite Handytarife

Jetzt freischalten

TestAction-Cams im Test (2019)22.05.2019
3,00 €
Zugriff auf Testergebnisse für 35 Produkte (inkl. PDF).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 6 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 7968 Nutzer finden das hilfreich.