Krankenversicherungsbeiträge: Große Unterschiede

Ein Beispiel zeigt: Trotz gleich hohen Einkommens zahlen freiwillig Versicherte mehr Geld für die Kranken- und Pflegeversicherung als Pflichtversicherte. Hier beträgt der Unterschied 75,96 Euro pro Monat. Die Steuerberechnung geht aus von einem alleinstehenden 70-Jährigen, der 2005 in Rente ging.

Höhe des Einkommens
(Euro)

Krankenkassen-
beitrag

Pflege­versicherungs­beitrag

Beitrag Rente plus Pflege
(Euro)

Steuer pro Monat
(Euro)

Beitrags­satz
(Prozent)

Beitrag
(Euro)

Beitrags­satz
(Prozent)

Beitrag
(Euro)

Pflichtversicherter

Gesetzliche Rente

1 000,00

7,9

79,00

1,95

19,50

98,50

Betriebsrente

100,00

14,9

14,90

1,95

1,95

16,85

Riester-Rente 1

150,00

14,9

22,35

1,95

2,93

25,28

Honorare

200,00

14,9

29,80

1,95

3,90

33,70

Private Rente

400,00

14,9

1,95

Gesamt

1 850,00

146,05

28,28

174,33

0,00

Freiwillig Versicherter

Gesetzliche Rente

800,00

7,9

63,20

1,95

15,60

78,80

Betriebsrente

200,00

14,9

29,80

1,95

3,90

33,70

Riester-Rente

150,00

14,9

22,35

1,95

2,93

25,28

Mieten

450,00

14,3

64,35

1,95

8,78

73,13

Private Rente

250,00

14,3

35,75

1,95

4,88

40,63

Gesamt

1 850,00

215,45

36,09

251,54

3,17

    • 1 Nur betriebliche Riester-Renten, also solche, die über die Firma laufen. Auf private Riester-Renten, die Sparer eigenständig abgeschlossen haben und aus bereits versteuertem Einkommen bezahlen, werden keine Sozialabgaben erhoben.