Abzock­masche Meldung

Stadt­werke und Polizei warnen vor einer neuen Abzock­masche: Energiekunden sollen rund 80 Euro für „Service­kosten an Ihrem Stromzähler“ zahlen. Die Rechnungen kommen per Post. Kunden werden in dem dazu­gehörigen Schreiben darauf hingewiesen, dass sie „für die einwand­freie Nutzung des Stromes diesen Service einmal jähr­lich durch­führen lassen“ sollen.

Betrüger firmieren als Bremer Firma mit belgischem Konto

Absender ist die Firma Sharp Energie BVBA aus Bremen mit einem Konto in Belgien. Die Betrüger waren bereits in Bayern, Rhein­land-Pfalz, in Sachsen und Bremen aktiv. Sie machen sich zunutze, dass Stromzähler heute meist in Kellern und Fluren von Mehr­familien­häusern hängen. So bekommt kaum jemand mit, ob abge­lesen oder repariert wurde. Verantwort­lich für Stromzähler sind die Stadt­werke oder Stromnetz­betreiber. Wartungs­arbeiten gehören zu ihren Dienst­leistungen und werden nicht in Rechnung gestellt.

Tipp: Lassen Sie sich immer einen Mitarbeiter­ausweis zeigen, wenn jemand an Ihren Stromzähler will. Zahlen Sie nicht, wenn Sie unerwartet eine Rechnung über Service­arbeiten an Ihrem Stromzähler erhalten. Informieren Sie statt­dessen das Stadt­werk, den Stromnetz­betreiber oder die Polizei.

Dieser Artikel ist hilfreich. 6 Nutzer finden das hilfreich.